Kaffeewissen

Kaffee Historie

Kafee-Historie

Geschichte des Kaffees

Die Erfolgsgeschichte des Kaffees begann in Europa bereits in den 50er Jahren mit der Eröffnung des ersten Kaffeehauses in Konstantinopel. Der Durchbruch in Westeuropa ließ damals noch etwas auf sich warten - erst im 17. Jahrhundert hatte das aromatische Getränk dann auch ganz Westeuropa mit seinem unwiderstehlichen Geschmack erobert. Über die Jahre hat sich die Bedeutung des Kaffees gewanlet und so gilt Kaffee heute als das Lieblingsgetränk der Deutschen: Egal ob als Wachmacher am Morgen, entspannt am Nachmittag oder nach einem üppigen Abendessen, eine frische Tasse Kaffee ist zu jeder Tageszeit ein Hochgenuss. Im Laufe der letzten 20 Jahre wurde aus dem klassischen Kaffee ein wahres Trendgetränk, das in all seinen Formen zelebriert wird. Neben den einst regionalen Klassikern, wie Espresso oder Café au Lait wurden längst In-Getränke, wie Cold Brew kreiert.

Kaffee Anbau

Kaffee-Anbau

Ursprung des Kaffees

Hauptanbaugebiete sind Lateinamerika, Südamerika, Afrika und Teile Asiens (Vietnam ist nach Brasilien der zweitgrößte Kaffeeproduzent weltweit). Damit gilt die Faustregel, dass die Kaffeepflanze etwa 20° südlich und nördlich des Äquators am besten gedeiht. Dieser Bereich wird auch als Kaffeegürtel bezeichnet.

Kaffeegürtel

Rohkaffee

Rohkaffee

Kaffee Pflanze

Obwohl es ca. 100 verschiedene Kaffeesorten gibt, konzentriert sich die Produktion im Wesentlichen auf die beiden bekanntesten Pflanzen: Coffea arabica und Coffea canephora, besser bekannt als Robuste-Pflanze. Der aromatische Arabica-Kaffee wird in Höhenlagen zwischen 600 und 1.800m angebaut und hat einen Weltmarktanteil von rund 75%. Die Sorte Robusta fühlt sich bei Temperaturen zwischen 24°C und 26°C in einer Höhe von 300 bis 1.000m am wohlsten. Die Kaffeekirschen wachsen an Sträuchern bzw kleinen Bäumen in geringen Höhen. Die Kaffeebohne, der Kern der Kaffeekirsche, wird im reifen Zustand von einem saftigen, roten Fruchtfleisch umgeben.

Kaffee Aufbereitung

Bei der Aufbereitung des Kaffees wird das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche von der Kaffeebohne getrennt. Hierbei werden zwei Arten der Aufbereitung unterschieden. Das nasse Aufbereiten, das auch als „Waschen“ den Kaffees bezeichnet wird und das trockene Aufbereiten. Das nasse Aufbereiten erfolgt unter konstantem Wasserzufluss in großen Zisternen. Die unreifen Kirschen treiben dabei an die Wasseroberfläche und werden ausgespült. Die reifen Kirschen dagegen verbleiben solange in den Duelltanks, bis das Fruchtfleisch weich geworden ist und maschinell entfernt werden kann. Bei der trockenen Aufbereitung werden die Kirschen unter ständigem Wenden in der Sonne getrocknet. Anschließend kann das gedörrte Fruchtfleisch in speziellen Brechmaschinen von den Bohnen getrennt werden.

Kaffee Röstung

Kaffee-Röstung

Der entscheidende Schritt

Die Röstung des Kaffees ist der entscheidende Schritt bei Veredelung des Rohkaffees zu aromatischem Röstkaffee. Der Geschmack und das Aroma jeder Sorte werden dabei durch teilweise minimale Veränderungen am Röstvorgang beeinflusst. Damit sich der jeweils individuelle Geschmackt entwickeln kann, ist äußerste Sensibilität im Röstverfahren erforderlich. Besonders hochwertige Kaffeeprodukte basieren auf stetiger Weiterentwicklung der Rezepte und langjähriger Erfahrung. goldene Kaffeebohne Bei Dinzler verfahren wir nach der sogenannten Langzeittrommelröstung.Hierbei werden die Bohnen bei Temperaturen von 180-190°C Grad solange in der Rösttrommel von heißer Luft umspült, bis sie ihre gleichmäßige Farbe und ihr unverwechselbares Aroma erhalten.

Kaffee Zubereitung

Kaffee-Zubereitung

Von der Bohne zum Kaffee

Zubereitungsmethoden für Espresso

Kaffee-Zubereitung Siebträger Siebträgermaschine:
Siebträgermaschinen arbeiten mit einem abnehmbaren Siebträger, der mit Kaffeemehl gefüllt wird. Hierbei kann der Bediener eine Vielzahl an Faktoren für den perfekten Espresso beeinflussen.
Kaffee-Zubereitung Espressokanne Espressokanne:
Die Espressokanne, auch Bialetti genannt, ist ein Kaffee-Perkulator zur Espresso-Zubereitung auf der Herdplatte, der mit Kaffeemehl gefüllt wird. Die Espressokanne erzeugt einen Druck von ca. 1,5 Bar
Kaffee-Zubereitung Vollautomat Espresso-Vollautomat:
Der Espresso-Vollautomat arbeitet mit ganzen Bohnen und hat eine integrierte Kaffeemühle und Brüheinheit. Je nach Qualität des Automaten können verschiedene Faktoren speziell eingestellt werden.

Zubereitungsmethoden für Kaffee

Kaffee-Zubereitung Filter Handaufguss:
Der Handaufguss ist die älteste und klassische Zubereitungsart. Hierbei wird Kaffeemehl mit heißem Wasser aufgebrüht und anschließend gefiltert. Diese Zubereitung eignet sich besonders für einzelne Tassen.
Kaffee-Zubereitung Vollautomat Kaffee-Vollautomat:
Kaffee-Vollautomaten werden mit ganzen Kaffeebohnen gefüllt. Die integrierte Kaffeemühle mahlt den Kaffee zur Zubereitung frisch, bevor er in der vom Automat frisch aufgebrüht wird.
Kaffee-Zubereitung Frenchpress Frenchpress-Kanne:
Bei der Frenchpress-Kanne wird das Kaffeemehl mit heißem Wasser aufgegossen. Anschließend wird mit einem integrierten Sieb das Kaffeepulver nach unten gedrückt und der frische Kaffee kann ausgegossen werden.
Sie möchten noch mehr Informationen über Kaffee, seinen Ursprung, die Aufbereitung, Röstung und Zubereitung erfahren? Entdecken Sie alle Geheimnisse und interessanten Fakten in unseren Kaffeebüchern!